1964-65

E-Mail Drucken PDF

Vereinsjahr 1964/65

 
Die Wahl bei der 18. Jahreshauptversammlung bringt folgende Vereinsleitung:
 
 
 
Obmann: Hermann Wochermayr Stv.: Josef Schuster
Kassier: Aumayer Gottfried Stv.: Hubert Dannerbauer, Josef Payrleitner
 
Schriftführer: Hermann Angermair  
     
Sektionsleiter Fußball: Adolf Pfeiffer Stv. Karl Weidenholzer
   
Trainer: Anton Meßmann Kapitän: Walter Schneeberger
Platz- und Zeugwart: Alois und Berta Bartenberger
     
   
Vereinsausschuss:
 
 
KURZINFO zum Vereinsjahr
  • Die Kampfmannschaft war Herbstmeister, fällt aber im Frühjahr auf Platz 2 zurück.
  • Rudolf Humer und Josef Klingseisen waren die Torjäger in dieser Saison. Humer trifft 47 mal und Klingseisen 20 mal ins Schwarze.
  • Auch die Reserve kann einen Erfolg verzeichnen. Nach dem Herbstmeistertitel fällt die Mannschaft aber auf den 3. Tabellenplatz zurück.
  • In diesem Jahr gibt es beim ESV Neumarkt noch die Sektionen Schach und Schießen.
 
 
Veranstaltungen:
Es wird wieder ein Weinlesefest und ein Sportlerball veranstaltet.
KADER:
 
Herbstmeister 1964
 
stehend v.l.n.r.: Klingseisen II, Steinkellner Josef, Steinkellner Günther, Spissak, Humer, Pauzenberger
knieend v.l.n.r.: Dannerbauer, Schneeberger, Weidenholzer, Klingseisen, Donnerbauer, Ecker
 
Tabelle 2 Klasse West
Die Kampfmannschaft erreicht in der 2 Klasse West den 2. Platz. Das Torverhältnis lautet 86:42.
1. Weibern 20 16 2 2 107 : 24 34
2. ESV Neumarkt 20 15 1 4 86 : 42 31
3. Waizenkirchen 20 13 1 6 63 : 64 27
4. Lambrechten 20 10 2 8 67 : 60 22
5. Raab 20 8 4 8 53 : 62 20
6. Freinberg 20 8 3 9 65 : 63 19
7. Münzkirchen 20 7 4 9 60 : 59 18
8. St. Marienkirchen 20 7 1 12 45 : 62 15
9. Esternberg 20 6 2 12 51 : 75 14
10. Aschach 20 5 3 12 47 : 63 13
11. Pram 20 3 1 16 32 : 102 7
 

|Spieler-Portrait|

|SVN-Facebook|

|Powered by|

Ecker EDV-Systeme GmbH