• Registrieren
    *
    *
    *
    *
    *
    Fields marked with an asterisk (*) are required.

6:1 Sieg beim Rückrundenstart in Munderfing

E-Mail Drucken PDF

In der Bezirksliga West empfing der FC Munderfing in der 14. Runde den SV Ritterbräu Neumarkt/Pötting und wollte nach fünf Siegen in den letzten fünf Hinrundenspielen im neuen Jahr die Kurve kratzen. Doch die Mannen von Trainer Walter Lehner konnten den Heimfluch einmal mehr nicht bannen und auch im siebenten Heimspiel keinen "Dreier" einfahren. Der FCM geriet am Sonntagnachmittag mit 1:6 böse unter die Räde, gehen nach der bereits zehnten Saisonpleite in Munderfing vermutlich die Bezirksliga-Licher aus. Die Weidenholzer-Elf hingegen präsentierte sich zum Rückrundenauftakt in starker Form und schnuppert nach dem Kantersieg am Podest.

Neumarkter Blitzstart - nach zehn Minuten ist die Messe gelesen

Keine zehn Minuten nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Haselbruner war im Sportzentrum die Messe gelesen. Nach einem Diagonalpass von Florian Schwentner setzte Sertan Cam in Minute zwei den Ball ins kurze Eck. Wenig später erhöhten Armin Bucan und Patrick Arnezeder binnen 60 Sekunden auf 3:0. Nach dem Doppelschlag ließen die Gäste nicht locker und schlugen Mitte der ersten Halbzeit erneut zu. Schwentner lupfte den Ball über die Munderfinger Abwehr und Sefa Celepci bezwang FCM-Schlussmann Sead Isanovic mit einem geschickten Heber. Kurz vor der Pause durften auch die heimischen Fans jubeln, als Fabian Nobis der Munderfinger Ehrentreffer gelang. Doch in Minute 44 schlug es im Kasten der Hausherren abermals ein, durfte Arnezeder sich zu seinem 13. Saisontreffer beglückwünschen lassen.

Fejzic macht halbes Dutzend voll

Das Match war längst entschieden, weshalb die Neumarkter nach Wiederbeginn den Fuß vom Gas nahmen. In einer ereignisarmen zweiten Halbzeit sprangen zunächst nur Gelbe Karten für die beiden Munderfinger, Eduard Zippusch und Raphael Stockinger, heraus. Kurz vor Schluss bekamen die Fans doch noch einen Treffer serviert, machte Eldin Fejzic das halbe Dutzend voll und fixierte den 6:1-Kantersieg des SV Neumarkt.

Christoph Weidenholzer, Trainer SV Neumarkt/Pötting:
"Wir haben super ins Spiel gefunden und den Gegner überrollt. Ebenso im Herbst sind wir perfekt in die Punktejagd gestartet. Doch während wir heute einen Kantersieg feiern konnten, mussten wir im Hinspiel um den Dreier bis zum Schluss zittern".

[Quelle: Ligaportal.at]

 

|Herbstdult 15. Sept.|

plakat_herbstdult_web

|Spielplan|

spielplan_ergebnisse

|SVN-Facebook|

|Powered by|

Ecker EDV-Systeme GmbH