1994-95

E-Mail Drucken PDF

Vereinsjahr 1994/95

 
Die Wahl bei der 48. Jahreshauptversammlung am 30 Juni bringt folgende Vereinsleitung:
 
Präsident:  Dir. Alois Kronschläger
 
Obmann: Franz Sickinger Stv.:Günther Steinkellner, Horst Lischka, Dietmar Weilhartner
Kassier: Josef Haider Stv.:Silvia Gadringer, Franz Parzer, Horst Lischka, Fritz Schwarz
Kassaprüfer:  Komm.Rat. Erich Meier
Schriftführer: Stefan Scharinger  
Sektionsleiter Fußball: Arnold Pauzenberger
Sektionsleiter Schi: Franz Glück  
Sektionsleiter Stock: Walter Auer Stv. Willhelm Lunz sen.
Sektionsleiter Theater: Irene Ratzenböck Stv. Karl Hinterberger
Sektionsleiter Triathlon: Anton Wimmer
Trainer: Rainer Neuhofer Nachwuchs: Gerhard Frühauf, Ernst Bangerl, Horst Lischka, Oliver Mink;
Platzwart: Alois Blümlinger / Thomas Gari
Zeugwart: Elfriede Frühauf
   
Vereinsausschuss:
Stefan Haderer, Gerhard Frühauf, Alfred Zechmeister, Ernst Stieger, Walter Adlesgruber, Johann Floß, Thomas Gari;
 
KURZINFO zum Vereinsjahr
Die Kamfpmannschaft wird in der Bezirksliga dritter. Laszlo Vas wird mit 12 Toren Torschützenkönig, obwohl er nur die Herbstsaison spielt.
 
  • Im Frühjahr legt Sektionsleiter Pauzenberger sein Amt zurück. Seine Nachfolger sind Franz Humer und Markus Achleitner. Laszlo Vas verlässt den Verein und geht nach Grieskirchen. Oliver Mink geht nach Ungarn zurück.
  • Günther Schwamborn übernimmt im Mai 95 die Tätigkeit des Platzwarts.
  • Wetterbedingt gibt es eine schlechte Eisstocksaison.
  • Die Theatergruppe hat Nachwuchsprobleme, führt aber wie immer die Neumarkter Plödelparade auf.
  • Die Sektion Schi hat mit Franz Glück einen sehr aktiven Sektionsleiter gefunden.
  • Die Sektion Triathlon verwaist. Sektionsleiter Anton Wimmer will nicht mehr weitermachen. Es wird noch der 8. Hausrucktriathlon durchgeführt. 117 Personen gehen an den Start.
  • Der Sportverein Neumarkt sammelt für eine Kirchenglocke der Kalvarienbergkirche.
  • Es wird das 3. Volksschulturnier veranstaltet.
Veranstaltungen:
Es gibt ein mittelmäßiges Hallenfest mit BEL-Disco (7./9./10. September) und einem Frühschoppen (11. September). Zum ersten mal gibt es keinen volkstümlichen Abend mehr.
Am So 28. August findet eine Frühschoppen mit Grillspezialitäten auf der Sportanlage statt, wo einen Damenmannschaft gegen Neumarkt Aktiv antritt. Der Reinerrerlös wurde zum Ankauf einer Glocke für die Kalvarienbergkirche gespendet
KADER:
Die Neuzugänge dieser Saison sind: Rupert Würdinger, Markus Till, Markus Berger, Stefan Tkalec, Zsolt Nemeth, Thomas Schneeberger, Roland Loizenbauer und Denis Mesanovic.Johann und Lambert Hartinger, Steingreß und Standhartinger verlassen den SVN.
Neuhofer Rainer, Douhanic Rudolf, Würdinger Rupert, Jetzinger Gerald, Steinkellner Gerald, Schneeberger Thomas, Dittenberger Werner, Nemeth Zsolt, Gruber Karl-Heinz, Berger Markus, Tkalec Stefan, Humer Thomas, Lipovnik Anton, Weidenholzer Christoph, Scharinger Markus, Vas Laszlo, Till Markus, Lischka Werner, Ortbauer Roland, Oliver Mink
Nach dem Abgang von Hartinger übernimmt Rainer Neuhofer das Traineramt.
 
Tabelle Bezirksliga West

1.

ATSV Schärding

26

22

4

0

48

2.

Lochen

26

17

6

4

40

3.

SV Ritterbräu Neumarkt

26

12

8

6

32

4.

Friedburg

26

12

4

10

28

5.

Gilgenberg

26

10

7

9

27

6.

Natternbach

26

10

5

11

25

7.

Neukirchen/W.

26

10

3

13

23

8.

Taufkirchen

26

7

9

10

23

9.

Antiesenhofen

26

5

12

9

22

10.

Neuhofen

26

6

8

12

20

11.

St. Martin/I.

26

5

10

11

20

12.

Waizenkirchen

26

5

10

11

20

13.

Uttendorf

26

7

6

13

20

14.

Utzenaich

26

4

8

13

16

 

|Spieler-Portrait|

|Frühschoppen 9. Juni|

Plakat_a2_kickass_breite400

|SVN-Facebook|

|Powered by|

Ecker EDV-Systeme GmbH