1991-92

E-Mail Drucken PDF

Vereinsjahr 1991/92

 
Die Wahl bei der 45. Jahreshauptversammlung am 28. Juni bringt folgende Vereinsleitung:
 
Präsident:   Dir. Alois Kronschläger
 
Obmann: Franz Sickinger Stv.: Günther Steinkellner, Peter Achleitner, Ernst Stieger
Kassier: Johann Wassermayr Stv.:Günther Steinkellner, Karl-Otto Weidenholzer
Kassaprüfer:  Komm.Rat. Erich Meier
Schriftführer: Ernst Wimmer Stv. Franz Sickinger
     
Sektionsleiter Fußball: Johann Floß Stv. Walter Karlsberger
Sektionsleiter Schi: Caroline Pimingstorfer Stv. Ernst Stieger 
Sektionsleiter Stock: Walter Auer Stv. Franz Humer
Sektionsleiter Theater: Irene Ratzenböck Stv. Karl Hinterberger
Sektionsleiter Triathlon: Anton Wimmer Stv. Kurt Gassner, Manfred Lehner
   
Trainer: Josef Schröttner Nachwuchs:Gerhard Frühauf, Arnold Pauzenberger, Karl-Heinz Gruber, Walter Adlesgruber, Karl Franz;
Platzwart: Wilhelm Huber
Zeugwart: Gabi und Walter Karlsberger
   
Spielervertreter im Vorstand Wolfgang Augeneder
Vereinsausschuss:
Stefan Haderer, Walter Adlesgruber, Gerhard Frühauf, Arnold Pauzenberger, Walter Schneeberger, Karl-Otto Weidenholzer, Wilhelm Huber, Karl Hinterberger, Otto Strassl, Alfred Zechmeister;
 
KURZINFO zum Vereinsjahr
  • Bei einem Juxspiel des FC Rathausstüberl verletzt sich Adi Ruttinger und steht daher dem SVN nicht zur Verfügung.
  • Die Kampfmannschaft legt einen tollen Saisonstart hin, wird aber gerade noch Herbstmeister. Im Spiel gegen den ATSV Schärding werden Neumarkt wegen dem Spieler Ilter 2 Punkte abgezogen. Im Winter verlässt Josef Ecker den SV Ritterbräu. Laszlo Vas aus Ungarn wird verpflichtet. Es folgt ein Traininglager in Györ.
  • Das Durchschnittsalter der Kampfmannschaft liegt in dieser Saison bei 21 Jahren.
  • In Kledt werden die Hütte und der Vorplatz fertiggestellt. Die Teiche werden saniert. Im Winter werden die neuen Anlage gut Besucht.
  • 50 Schifahrer nehmen an der Ortsschimeisterschaft in Abtenau teil.
  • Die Sektion Theater führt die Neumarkter Blödelparade 4 mal auf.
  • An der Blutspendeaktion des SVN nehmen 71 Personen teil.
  • Es gibt einen 3-tägigen Vereinsausflug an den Bodensee.
  • Beim 5. Hausrucktriathlon gehen 127 Triathleten an den Start.
  • Der langjährige Platzwart Wilhelm Huber beendet im August seine Tätigkeit.
  • Die Reserve wird mit 25 Punkten fünfter.
  • Die Junioren landen auf dem 7. Platz.
  • Auf dem 5. Platz landen die Schüler.
  • Ebenfalls auf dem 5. Platz landen die die Knaben.
  • Die Nachwuchstrainer Karl Franz und Karl-Heinz Gruber beenden ihre Tätigkeit im Oktober 91
 
 
Veranstaltungen:
Das 13. Hallenfest findet erstmals in einem Zelt statt. Es Spielen die Castelruther Spatzen, Yo-Yo und das Eichbergecho. Bei diesem Hallenfest gibt es das 1. Neumarkter Treffen.
KADER:
Werner Dittenberger, Heinz Jöchtl, Josef Ecker und Michael Zauner sind die Neuzugänge beim SVN.
 
1991
 
Tabelle 1. Klasse Nordwest
Die Kampfmannschaft wird in der 1. Klasse Nord-West Meister. Die Tordifferenz lautet 71:28. Wolfgang Augeneder wird mit 24 Toren Schützenkönig.
1. SV Ritterbräu Neumarkt 22 14 6 2 34
2. ATSV Schärding 22 12 7 3 31
3. Enzenkirchen 22 9 8 5 26
4. Münzkirchen 22 9 6 7 24
5. Diersbach 22 8 6 8 22
6. Dorf/Pram 22 5 12 5 22
7. St. Willibald 22 6 9 7 21
8. Obernberg 22 7 7 8 21
9. Union Peuerbach 22 7 6 9 20
10. St. Marienkirchen 22 4 9 9 17
11. Lambrechten 22 4 7 11 15
12. Kallham 22 3 5 14 11
 

|Spieler-Portrait|

|Frühschoppen 9. Juni|

Plakat_a2_kickass_breite400

|SVN-Facebook|

|Powered by|

Ecker EDV-Systeme GmbH