1989-90

E-Mail Drucken PDF

Vereinsjahr 1989/90

 
Die Wahl bei der 43. Jahreshauptversammlung am 31. Juni bringt folgende Vereinsleitung:
 
Präsident:   Dir. Alois Kronschläger
 
Obmann: Günther Steinkellner Stv.: Walter Schneeberger, Ernst Stieger
Kassier: Johann Wassermayr Stv.:Parzer Franz, Karl-Otto Weidenholzer
Kassaprüfer:  Komm.Rat. Erich Meier
Schriftführer: Ernst Wimmer  
     
Sektionsleiter Fußball: Josef Klingseisen Stv. Walter Karlsberger
Sektionsleiter Schi: Friedrich Schwarz Stv. Caroline Pimingstorfer 
Sektionsleiter Stock: Walter Auer  
Sektionsleiter Theater: Helmut Ratzenböck  
Sektionsleiter Triathlon: Anton Wimmer Stv. Kurt Gassner
   
Trainer: Walter Truckseß Nachwuchs:Gerhard Frühauf, Arnold Pauzenberger
Platzwart: Wilhelm Huber
Zeugwart: Friedrich und Agnes Augeneder
   
Vereinsausschuss:
Karl Weidenholzer, Friedrich Schwarz, Erna Kottbauer, Johann Eiblhuber, Franz Parzer, Caroline Pimingstorfer, Stefan Haderer, Walter Adlesgruber, Gerhard Frühauf;
 
KURZINFO zum Vereinsjahr
  • Nach dem Herbstmeistertitel kündigt Trainer Walter Truckseß, da dieser unbedingt alle Linzer Spieler behalten will. Der Ausschuß ist aber dagegen. Im Februar übernimmt Franz Karl die Mannschaft. Im Frühjahr gelingen der Mannschaft nur 7 Punkte. Der neue Trainingsplatz wird fertiggestellt.
  • Der Nachwuchs fährt zum Meisterschaftsfinale nach München und sieht ein verrücktes Spiel zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund. München gewinnt.
  • Ein kalter Winter sorgt für Hochbetrieb auf den Eisbahnen. Bei der Eisstockortsmeisterschaft starten 24 Moarschaften. Es wird über eine neue Hütte auf der Eisstockanlage in Kledt gesprochen.
  • Die Theatergruppe hat 4 Vorstellungen. Es wird die Neumarkter Blödlparade aufgeführt.
  • AmVereinsausflug an den Plattensee nehmen 28 Personen teil.
  • Obmann Günther Steinkellner tritt zurück.
  • 117 Sportler gehen beim 3 Neumarkter Triathlon an den Start.
  • Im Meisterschaftsspiel gegen Münzkirchen gelingt Arnold Pauzenberger das schönste Eigentor der Vereinsgeschichte. Er trifft, für Keeper Karlsberger, unhaltbar ins Kreuzeck.
  • Die Reserve erreicht 7 Punkte. Das bedeutet den 11. Platz.
  • Die Junioren beenden die Meisterschaft auf Platz 9.
  • Die Schüler werden Meister. Es werden 152 Tore geschossen und nur 21 Tore kassiert.
  • Auf dem 4. Platz landet die U12.
 
 
Veranstaltungen:
Ein Bombenerfolg wird das 11. Hallenfest. Es gastieren die Zillertaler Schürzenjäger.
KADER:
Walter Ecker geht leihweise für 1 Jahr nach Kallham. In Neumarkt spielen nun 4 Linzer.  Mauritz steht in der Herbstsaison nicht zur Verfügung.
 
 
 
Tabelle 1. Klasse Nordwest
Die Kampfmannschaft spielt in der 1. Klasse Nord-West und wird  nach dem Herbstmeistertitel vierter. Das Torverhältnis lautet 47:36. Wolfgang Augeneder wird wieder Torschützenkönig.
1. St. Agatha 22 16 3 3 35
2. ATSV Schärding 22 12 5 5 29
3. Haibach 22 11 3 8 25
4. SV Neumarkt-K. 22 9 6 7 24
5. Union Peuerbach 22 10 3 9 23
6. St. Willibald 22 9 5 8 23
7. Münzkirchen 22 8 6 8 22
8. Dorf/Pram 22 6 8 8 20
9. Michaelnbach 22 6 7 9 19
10. Raab 22 7 2 13 16
11. Siegharting 22 5 5 12 15
12. Bruck/Peuerbach 22 5 3 14 13
 

|Spieler-Portrait|

|Frühschoppen 9. Juni|

Plakat_a2_kickass_breite400

|SVN-Facebook|

|Powered by|

Ecker EDV-Systeme GmbH