1980-81

E-Mail Drucken PDF

Vereinsjahr 1980/81

 
Die Wahl bei der 34. Jahreshauptversammlung am 4. Juli bringt folgende Vereinsleitung:
 
 
 
Obmann: Franz Sickinger Stv.: Walter Schneeberger, Ernst Stieger
Kassier: Steinkellner Günther Stv.: Karl-Otto Weidenholzer, Johann Wassermayr, Anton Meßmann
 
Schriftführer: Ernst Wimmer Stv. Herbert Schützeneder
     
Sektionsleiter Fußball: Franz Humer Stv. Josef Klingseisen
Sektionsleiter Schi: Ernst Stieger Stv. Alfred Brunner, Franz Krasensky
Sektionsleiter Stock: Wilhelm Lunz sen. Stv. Karl Ecker, Bert Reitböck
   
Trainer: Ladi Borstner Kapitän: Ernst Bangerl
Platz- und Zeugwart: Wilhelm Huber, Berta u. Alois Bartenberger
   
Platzausschank: Stieger Ernst, H. Schwarz
Tippgelder: Alois Bartenberger
Vereinsausschuss:
Erwin Dworak, Raimund Brunnbauer, Johann Hochwagner, Ferdinand Kottbauer, Anton Wimmer, Alois Köglbauer, Josef Kutis, Franz Traunwieser, Johann Wassermayr, Johann Weilhartner, Franz Krasensky, Alois Bartenberger;
 
KURZINFO zum Vereinsjahr
  • Die Reserve landet mit 20 Punkten auf dem 11. Platz und die Junioren werden ebenfalls mit 20 Punkten achter. Beide Mannschaften werden von Ladi Borstnar trainiert.
  • Die Schüler ( Schützenkönig Peter Riesner) werden mit 26 Punkten (64:15) Meister.
  • Die Knaben werden dritter. Schützenkönig wird Robert Stöhr.
  • Bei der Sportplatzeröffnung am 10. August 80 sehen 1500 Zuschauer das Spiel des SVN gegen den LASK.
  • Der SVN nimmt erstmals am Neumartker Christkindlmarkt teil.
  • Der Vereinsausflug geht nach Achenkirch in Tirol.
  • Auf der Eisstockanlage in Kledt findet neben der 5. Ortmeisterschaft mit 19 Moarschaften auch noch ein Firmenturnier und ein Stammtischturnier statt.
  • Am 8. März 81 findet am Hochficht die 7. Schiortsmeisterschaft mit 140 Startern statt.
  • Beim Pfingstturnier wird Neumarkt hinter Grieskirchen und St. Agatha 3.
  • Im Juli 81 findet ein zwei Tages Vereinsausflug nach Aachensee/Tirol statt.
 
 
Veranstaltungen:
Am 12.-14. September findet das 2. Hallenfest in der Rienerhalle mit den Alpenobergrainern statt. Der 2. Neumarkter Faschingsball findet sehr guten Anklang.
KADER:
Kurt Frühauf beendet seine Kariere in Neumarkt. Gerhard Karlsberger geht für ein Jahr zu RAIKA Wels

Karlsberger Walter, Karlsberger Gerhard, Pointinger, Szabo, Ecker, Borstner, Parzer G. Bangerl, Hochwagner, Würzl, Hintringer, Frühauf, Traunwieser, Oberlehner, Hermetinger, Dannerbauer, Riesner, Schützeneder, Göllner, Lunz
 
 
Tabelle Bezirksliga West
Die Kampfmannschaft wird in der Bezirksliga West mit einem Torverhältnis von 61:32 Vizemeister. Gerhard Karlsberger wird mit 22 Toren abermals Schützenkönig.
1. Natternbach 26 17 4 5 66 : 36 38
2. Neumarkt-K. 26 16 2 8 61 : 32 34
3. Weibern 26 13 8 5 66 : 45 34
4. Riedau 26 13 7 6 52 : 32 33
5. Haag 26 11 6 9 53 : 42 28
6. Suben 26 10 7 9 60 : 62 27
7. St. Martin/I. 26 12 3 11 51 : 57 27
8. Münzkirchen 26 10 5 11 49 : 47 25
9. Mattighofen 26 10 5 11 56 : 63 25
10. Gallspach 26 8 6 12 45 : 48 22
11. Neuhofen 26 9 2 15 45 : 63 20
12. Burgkirchen 26 7 5 14 32 : 59 19
13. Waizenkirchen 26 6 6 14 39 : 58 18
14. Taufkirchen/P. 26 2 10 14 32 : 63 14
 
Top Torschützen: 22 Tore Karlsberger G., 15 Tore Szabo, 6 Tore Pointinger
 

|Spieler-Portrait|

|Frühschoppen 9. Juni|

Plakat_a2_kickass_breite400

|SVN-Facebook|

|Powered by|

Ecker EDV-Systeme GmbH