Torloses Unentschieden in Wels! 1b spielt 1:1

E-Mail Drucken PDF

1:1 vs. Hertha WelsEine der Begegnung am 11. Spieltag in der Landesliga West lautete WSC Hertha Wels gegen den SV Neumarkt/Pötting.

Betrachtete man die Tabelle, deutete alles auf einen Favoritensieg der Hertha hin. Nach neunzig Minuten und mit einem Chancenplus für die Kensy-Elf, rettete der Tabellenletzte unter der Leitung von Trainer Stefan Aschauer überraschenderweise ein 0:0-Unentschieden über die Zeit und entführt einen Punkt aus Wels. [Bericht Ligaportal]

Unsere 1b Mannschaft spielt 1:1. [zum Bericht]
Fotos vom Spiel findet Ihr wie immer in unserer Fotogalerie. [bitte klicken]


WSC Hertha dominiert - Neumarkt/Pötting lauert

Der Gastgeber aus Wels dominierte das Geschehen ab der ersten Minute. Die spielerische Klasse der Kensy-Elf ließ den Neumarktern kaum Möglichkeit sich zu entfalten und so wartete die Mannschaft von Trainer Stefan Aschauer geschickt in der eigenen Hälfte und machte den Welsern, aufgrund einer soliden Abwehrleistung das Leben sehr schwer. Die Gastgeber aus Wels konnten einige Chancen herausspielen und scheiterten in den ersten 45 Minute auch noch am Aluminium. Trotz der spierlischen Überlegenheit hatten auch die Gäste aus Neumarkt durch Konter ihre Chancen. Die beste hatte Mittelfeldakteur Bernd Martl, als er den Ball an die Unterkante der Latte hämmerte, den daraus resultierenden Abpraller konnten jedoch die Gäste nicht im Heiligtum von WSC Hertha-Keeper Fuchsjäger unterbringen.

 
Zwei Mal Aluminium auch in den zweiten 45 Minuten

Wie auch in den ersten 45 Minuten, drückte die Kensy-Elf dem Spiel ihren Stempel auf. Die Gäste aus Neumarkt konnten jedoch aufgrund ihrer kompakten Defensivarbeit immer wieder die Welser am Torabschluss hindern. Jedoch hatte man nach zwei weiteren Weitschüssen reißen Glück, als diese vom Aluminium abprallten und nicht den Weg in das Tor von Neumarkt-Keeper Veroner fanden, welcher eine sehr gute Leistung an diesem Nachmittag ablieferte. Während die Gäste auf ihre Konterchancen warteten, spielten die Welser weiter aggressiv nach vorne. Ein Tor wollte ihnen trotz neunzig minütigen Sturmlauf nicht gelingen. Am Ende trennen sich beide Mannschaften mit einem 0:0-Unentschieden.

 
Stimmen zum Spiel:

Stefan Aschauer, Sektionsleiter SV Neumarkt/Pötting:

"Wenn man auswärts bei WSC Hertha Wels einen Punktgewinn feiern kann, muss man zufrieden sein. Wir werden nächste Woche wieder hart trainieren und uns auf das Spiel gegen Ranshofen gut vorbereiten."

 

|Frühschoppen 9. Juni|

Plakat_a2_kickass_breite400

|SVN-Facebook|

|Powered by|

Ecker EDV-Systeme GmbH