1b verliert knapp mit 0:1 und KM siegt 2:1 gegen Ranshofen

E-Mail Drucken PDF

Bericht fanreport.at - SAVE THE DATE - 30. Mai Finale dahoam

Ranshofen mit mehr Spielanteilen - Hausherren bleiben eiskalt [ Alle Fotos ]

 Die Gäste setzten Neumarkt von Beginn an unter Druck und erspielten sich in den ersten Minuten auch gleich die erste gute Torgelegenheit. Nach einem klugen Eckball kam Marcel Taboga gefährlich zum Abschluss, doch Goalie- Christian Ecker entschärfte den Ball mit einer starken Parade. Wenig später scheiterte erneut der sehr bemühte Taboga am glänzend reagierenden Torhüter. Doch nach der furiosen Anfangsphase der Gäste schlugen dann plötzlich die Hausherren zu. [LINK zum Bericht aus Ligaportal.at]

Dabei stand Gästekeeper- Albin Eitzlmair im Mittelpunkt. Der Schlussmann kam nach einem langen Ball zu spät aus seinem Kasten, sodass der Unparteiische auf Penalty entschied. Angreifer Zoran Kovljen verwandelte sicher zur schmeichelhaften 1:0-Führung. Die Schwaiger-Elf steckte jedoch nicht auf und kombinierte weiter gefällig nach vorne. Eine Kujovic-Flanke fand zielgenau den Kopf von Maximilian Allstorfer, der das Leder scharf in Richtung Kapitän Ecker bugsierte, doch der Kapitän reagierte erneut stark und machte die gute Chance zunichte. Die Gastgeber agierten im Defenvsivverbund äußerst stabil und versuchten vor allem mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Kurz vor der Pause legte Neumarkt dann noch einen Treffer nach. Mittelfeldakteur Stefan Kornfelder tankte sich auf der linken Seite energisch durch und schob anschließend trocken zum 2:0 ein.

Gäste erzielen Anschlusstreffer - Neumarkt bringt Sieg über die Zeit

 Die Truppe von Michael Schwaiger kam besser aus der Kabine und versuchte das Ergebnis noch einmal zu ihren Gusten zu drehen. Ein abgefälschter Kudic-Freistoß sprang jedoch von der Innenstange ins Toraus. Der darauffolgende Eckball sorgte ebenfalls für Gefahr im Neumarkter Strafraum. Kurz darauf wurde die Drangperiode dann aber doch noch belohnt! Nach einem sehenswerten Lochpass von Maximilian Allstorfer sorgte Taboga für den wichtigen Anschlusstreffer (63.). Eine Viertelstunde später sah Michael Schmitzberger, nach einem Foul, Gelb-Rot (78.). In der Schlussphase versuchte es Ranshofen mit der Brechstange, letztlich brachten die Gastgeber die knappe Führung aber über die Zeit und durften sich nach dem Finaleinzug im Cup über den nächsten Erfolg freuen.

Fazit:Die Gäste waren über weite Strecken spielbestimmend und kamen auch zu einigen großen Torgelegenheiten. Letzlich konnte man die aussichtsreichen Möglichkeiten nicht nutzen. Auf der Gegenseite blieb Neumarkt stets eiskalt vor dem gegnerischen Gehäuse und feierte einen knappen Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt.

 

|Spieler-Portrait|

|Frühschoppen 9. Juni|

Plakat_a2_kickass_breite400

|SVN-Facebook|

|Powered by|

Ecker EDV-Systeme GmbH