Neumarkt siegt trotz Unterzahl gegen Antiesenhofen

E-Mail Drucken PDF

Schwache 1. Halbzeit
Die Vorzeichen beim Spiel Neumarkt - Antiesenhofen waren klar. Die Antiesenhofner sind nicht optimal in die Meisterschaft gestartet, nur 1 Sieg nach 3 Runden zeigt, dass die Bögl-Elf einfach nicht in die Gänge kommt.

Ganz im Gegenteil der SV Neumarkt, der Absteiger aus der Landesliga tut sich umso leichter in der Bezirksliga West - 7 Punkte nach 3 Spielen können sich sehen lassen.

Im Heimspiel gegen Antiesenhofen soll man weiterhin ungeschlagen bleiben und wenn möglich den nächsten Dreier einfahren.

Doch in der 1. Hälfte der Partie sollte es noch nicht ganz nach Wunsch laufen. Beide Teams können nicht gerade überzeugen, es spielt sich sehr viel im Mittelfeld ab, die richtig großen Torchancen bleiben vorerst einmal aus.

(Unsere 1b Mannschaft gewinnt ebenso mit 4:0).

Bei Antiesenhofen vergibt Neuzugang Mark Zoltan Kiss zwei Halbchancen, unter anderem streift ein Heber die Querlatte, für die Führung war das aber bei weitem noch zu wenig.

Systemumstellung und Ausschluss bringt die Wende

Das Ergebnis sagt heute alles aus!

Manuel Linseder, Sektionsleiter SV Antiesenhofen

Bei den Heimischen war heute Trainer Norbert Schachner nicht mit von der Partie - für ihn übernahm der sportliche Leiter Stefan Aschauer das Kommando. Aschauer war die Leistung in der 1. Hälfte eindeutig zu wenig, in der Halbzeit wechselte er Gergö Tolnai ein und stellte etwas um. Plötzlich begann das Werkl zu laufen - zwar mussten die Neumarkter in Minute 54 einen Ausschluss von Hannes Leeb hinnehmen, doch am Spielverlauf änderte das nichts. Neumarkt bleibt wie zu Beginn der 2. Hälfte spielbestimmend und lässt Ball und Gegner laufen. Und in Minute 57 war es dann soweit, das erlösende 1:0, das dem Spiel mehr Pfeffer verleihen sollte. Der neue Mann Tolnai mit starker Ballbehandlung, sieht das Loch in Antiesenhofens Defensive, spiel die Kugel rein und Daniel Asztalos übernimmt das Zuspiel direkt am Tormann vorbei ins lange Eck. (57.) Ein wunderschöner Treffer dem noch weitere folgen sollen. Nämlich nur drei Minuten später, eine starke Kombination über 5-6 Stationen in Neumarkts Zentrum, Florian Schwentner tankt sich auf der Außenbahn sehenswert durch, legt zurück auf Asztalos und dieser übernimmt abermals direkt und macht wunderschön das 2:0. (60.) Jetzt war der Bann bei Neumarkt endgültig gebrochen und der Gegner aus Antiesenhofen auch. Die Gäste finden nicht mehr ins Spiel, brechen ein und müssen mitansehen wie die Neumarkter in der Schlussphase noch einmal doppelt zuschlagen. Der Neuzugang aus Peuerbach Hakan Celepci legt sich die Kugel 25 Meter vor dem Tor zurecht, zieht ab und knallt das Leder mit einem Traumweitschuss zum 3:0 in die Maschen. (80.) Und als Krönung trägt sich auch der heute starke Tolnai noch in die Schützenliste ein - ein wunderschöner Aussenrisspass auf Tolnai, dieser nagelt den Ball kompromisslos unter die Latte. (89.) Ein weiterer schöner Treffer zum 4:0-Endstand!

Fazit: In der 1. Halbzeit kann man durchaus noch von einer offenen Partie sprechen, wobei diese sehr highlightarm war. In der 2. Halbzeit war Neumarkt um eine Klasse besser und letztendlich auch effektiver - Aushilfstrainer Aschauer bewies ein goldenes Händchen, mit der Einwechslung von Tolnai kam Pfeffer ins Spiel. Am Ende siegte die Qualität der Heimelf - 4:0 und somit Tabellenführer zumindest bis Sonntag!

Neumarkt siegt trotz Unterzahl gegen Antiesenhofen

  • Stefan Aschauer, Sportlicher Leiter SV Neumarkt: "Nach einer grottenschlechten ersten Halbzeit haben wir in umgestellt und dann hats super funktioniert. Es war ein Tor schöner als das andere, da waren echt geile Tore dabei."

 

  • Manuel Linseder, Sektionsleiter SV Antiesenhofen: "Ja das Ergebnis sagt heute schon alles aus. In der 1. Halbzeit haben wir noch ganz gut mitgehalten und haben auch Torchancen gehabt. Dann war Neumarkt in Unterzahl und wir waren anschliessend einfach zu schwach und sind eingegangen. Schade, dass wir nicht einfach mal ein Tor machen und in Führung gehen, dann würden wir uns auch leichter tun."

Bericht von Fanreport: http://www.fanreport.com/at/ooe/liga/bezirksliga-west/spielbericht/neumarkt-siegt-trotz-unterzahl-gegen-antiesenhofen-1300993/

 

|Spieler-Portrait|

|Frühschoppen 9. Juni|

Plakat_a2_kickass_breite400

|SVN-Facebook|

|Powered by|

Ecker EDV-Systeme GmbH