Entäuschendes 1:1 beim Saisonstart gegen St. Roman - 1b gewinnt mit 2:1

E-Mail Drucken PDF

 In der ersten Runde der Bezirksliga West standen sich der SV Ritterbräu Neumarkt/Pötting und die Union St. Roman gegenüber. Auch diesen beiden Mannschaften war die Hitze anzumerken, keine leichte Aufgabe für alle Beteiligten. Die Hausherren legten nach einer guten Viertelstunde vor, doch St. Roman zog nach, mit einem 1:1 ging es in die Kabinen. Weitere Treffer fielen keine mehr, es blieb beim 1:1-Unentschieden. [FOTOS]

Neumarkt etwas stärker

Die Hausherren gelten in der Bezirksliga West natürlich als Favoriten auf den Titel, immerhin kommt man als Absteiger aus der Landesliga in diese Klasse. Neumarkt zeigt dann auch von Anfang an einen guten Fußball und ist mehr in Ballbesitz, St. Roman lässt sich davon vorerst aber nicht wirklich beeindrucken. Trotzdem kommen die Gastgeber dann relativ schnell zum Führungstreffer, Daniel Praschl bringt in der 18. Minute den Ball im gegnerischen Gehäuse unter. Doch St. Roman ist davon nicht sehr beeindruckt, versucht weiter sein Glück und Jiri Novotny bringt die Gäste in der 27. Minute zum 1:1-Ausgleich. Im weiteren Verlauf sind es wieder die Hausherren, die den Ton angeben, doch die Abwehr von St. Roman steht ihren Mann.

St. Roman nimmt einen Punkt mit

So geht es mit einem 1:1 in die zweite Halbzeit, in der sich am Spielstand nichts ändern wird. Die Hitze macht den Beteiligten auch das Leben schwer, wie wohl in ganz Österreich zurzeit. Neumarkt ist weiter das tonangebende Team, St. Roman lässt aber hinten nichts anbrennen, Tormann Martin Mayr zeigt gute Paraden und hält den Punkt fest. So endet die Partie auch mit einem 1:1, beide Mannschaften konnten in der ersten Runde anschreiben.

Rudolf Mayr (sportlicher Leiter Union St. Roman): "Die erste Partie ist immer schwer zu spielen, da sieht man erst genau, wo man steht. Neumarkt ist für mich ein Titelkandidat. Sie hatten auch mehr Ballbesitz, aber ich denke, dass wir uns ganz gut geschlagen haben. Die Leidenschaft und der Einsatz hat gestimmt, mit dem Punkt können wir zufrieden sein."

Beste Spieler: Martin Mayr (TW), Stefan Gahbauer (ST)

 

|Spieler-Portrait|

|Frühschoppen 9. Juni|

Plakat_a2_kickass_breite400

|SVN-Facebook|

|Powered by|

Ecker EDV-Systeme GmbH